Herrlich prickelnd, manchmal fruchtig, immer unverwechselbar: Die Handschrift unserer Winzer

Nach alter Tradition der Flaschengärung ruht und reift in den kühlen Kellern unserer Partner der  besondere Sekt. Eine sorgfältige Auswahl der besten aromaintensivsten Trauben stellt die Basis für den edlen Sekt-Grundwein. Lange Zeit muss er in der Flasche gären, wird täglich vorsichtig gedreht und in den Rüttelpulten immer steiler aufgerichtet.

 

So kann sich die Hefe nach und nach im Flaschenhals absetzen. Bis es schließlich, nach mindestens neun Monaten Reifezeit, soweit ist:

Die zuvor in einer Kältesole eingefrorene Hefe schießt beim Entfernen des Korkens, beim so genannten Degorgieren, durch den Druck der eigenen Kohlensäure heraus.

Zurück bleibt ein Sekt, feinperligund aromatisch, der es mit den Besten seines Jahrgangs aufnehmen kann!


Viele Reben und alle prickelnd:

Als Wein komponiert - zum Sekt arrangiert

Wir Winzer haben uns zur Erzeugergemeinschaft Winzersekt zusammengetan, um für  Individualisten die prickelnde Vielfalt unserer Region Rheinhessen anzubieten. Jedem das Seine und jedem das Richtige. Unser Winzersekt ist keine Massenware und er überzeugt mit seinem edlen Charakter auch den verwöhntesten Gaumen. Ob Brut oder Extra Brut. Trocken oder Halbtrocken. Weiß oder Rot
Unsere Idee hat sich durchgesetzt

Frischer, sauberer Sekt aus unserem Eigen-Anbau - ein Erlebnis für alle, die das Besondere suchen und Qualität zu schätzen wissen.

Welchen Sekt Sie auch wählen, es ist für Sie und Ihre Gäste immer wieder ein ganz besonderer Genuß, Ihren Sekt aus Rheinhessen zu trinken.

Der ausgezeichnete Winzersekt aus klassischer Flaschengärung ist mindestens 9 Monate in der Originalflasche gelagert, damit die für diese Sektqualität typischen Geschmacksstoffe zur Vollendung reifen können.

Dieses exquisite Herstellungsverfahren und die Region Rheinhessen, die weltweit für den Anbau vielfältiger Rebsorten berühmt ist, macht den Winzersekt so besonders.


Wunderbares ist so Nah:

Die FLIK Sektmanufaktur wurde 2011 von dem Önologen Rüdiger Flik gegründet und stellt seitdem Sekt nach traditionellem Flaschengärverfahren her.

Seit Ende 2016 zog die Manufaktur in die geschichtsträchtige Räume von Marienhof in Mainz-Laubenheim ein.

 

Der Marienhof wurde 1746 auf einem seit dem 12. Jahrhundert bestehenden Gut des Mainzer Liebfrauenstiftes erbaut. Die vollständige Unterkellerung und das im Erdgeschoß integrierte Kelterhaus belegen, das hier von Anfang an Wein hergestellt wurde.

1850 gründete Christian Adalbert Kupferberg in diesem Haus die Sektkellerei Kupferberg. Er wirkte hier bis 1855.

1935 erwarb die traditionsreiche Winzerfamilie Göhlen das Anwesen und gründete das Weingut Marienhof.

Jetzt greift die FLIK Sektmanufaktur die Geschichte des berühmten Sekthauses wieder auf.

 

Der Ausbau unserer Sekte erfolgt überwiegend im Holzfass. Alle Weine durchlaufen die malolaktische Gärung.  Seit 2016 wird der Pinot noir aus eigenem Weinberg (0,5 Hektar) im Laubenheimer Edelmann gewonnen.

 


Mehrfach ausgezeichnet:

Das familiengeführte Weingut Braunewell aus Essenheim hat einige Erfolge zu verzeichnen.

Drei Generationen wirken an den ausgezeichneten Weinen im Hause Braunewell.
Die Verantwortung tragen Axel und Ursula Braunewell, die den Betrieb seit über zwei Jahrzehnten prägen. Die Söhne, Stefan und Christian Braunewell sind nach ihrem Studium in Geisenheim und vielen Auslandserfahrungen und Praktika zurück im Weingut.

Die junge Generation ist bereits dabei das Weingut in eine neues Weinzeitalter zu führen und kann schon einiges an Erfolgen aufzeigen:


Natürlich leidenschaftlich:

„Sekt ist unsere Leidenschaft! Wir lieben das Prickeln, das beschwingte Lebensgefühl und den Hauch von Luxus und Besonderheit, der einem beim Sekt genießen umgibt.“

Aus Überzeugung - 100% Biologisch

Jeder dieser Sekte ist ein Unikat, außergewöhnlich mit starkem Charakter und eigenem Stil.

Die biologisch zertifizierte Bewirtschaftung, reine Handlese und die schonende Verarbeitung der Grundweine nach der traditionellen klassischen Flaschengärmethode sowie mindestens 15 Monate Hefelagerung sind Voraussetzungen für die Qualität unserer Sekte.

Die Kombination typischer Champagner-Rebsorten wie Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot noir mit den für unsere Region typischen Sorten wie:  Weißburgunder, Riesling, Silvaner, Gewürztraminer und sogar Siegerrebe macht den Unterschied.

Wir bewirtschaften unsere  Weinberge biologisch, sind Bio-zertifiziert und erzeugen unseren Strom selbst aus erneuerbaren Energien. – Wir möchten die Ressourcen der Erde für unsere Nächsten erhalten und streben ein ausbalanciertes Ökosystem an.

Eigenwillige Sekte herzustellen, im Einklang mit der Natur, die sich in die Großen der Welt einreihen können, die uns und unsere Region authentisch widerspiegeln und die sich von den anderen unterscheiden – das ist unsere Philosophie.


Traditionelles Sekthandwerk:

"Rheingauer Heimat - die Verpflichtet"

Schloss VAUX ist ein von privaten Aktionären gehaltenes Sekthaus, das sich dem Ideal höchster
Sektkultur verpflichtet hat. Seit 1868 kreieren wir nach dem handwerklichen Verfahren der
klassischen Flaschengärung unseren Sekt. „Méthode champenoise“ sagen unsere französischen
Nachbarn dazu. 1889 – Festbesuch bei unseren Vorfahren im Lothringer Château VAUX bei Metz.

 

149 Jahre später – Die Köpfe hinter VAUX vor ihrem Rheingauer Zuhause. In den Kellern
von Schloss VAUX reifen erstklassige, maßgeschneiderte Weine zu individuellen Sekten.
Die vollständige Sektveredelung findet ausschließlich in der Flasche statt, die Sie eines Tages
genießen werden. Dazu wird jede Flasche bis zu neunmal in die Hand genommen –
denn Schloss VAUX ist eine Sektmanufaktur.